Nur eine Halbzeit ebenbürtig Unsere Mannschaft hat sich am letzten Wochenende leider nicht belohnt. Gutes Abwehrverhalten und konzentriertes Angriffsspiel sorgten im ersten Durchgang für ein Spiel auf Augenhöhe. Das hätte bereits der Befreiungsschlag für uns sein können, aber leider haben wir zu Beginn der zweiten Halbzeit den Faden verloren. Viele Ballverluste im Angriff führten zu Tempogegenstößen und brachten schlussendlich den Tabellenführer aus Vorsfelde auf die Siegerstraße. 
Das Team hat sich spielerisch gesteigert, gekämpft und gute Moral gezeigt. Vielen Dank über die Unterstützung der Spielerinnen aus der 2./3. Damen. Jetzt geht es erst einmal in die 2-wöchige Ferienpause, Zeit um zu regenerieren und die Verletzungen auszukurieren.