Drucken
Kategorie: Damen 1 Berichte
Zugriffe: 5295

Nach einem schwachen Start in die Partie fand die 1. Damen erst gegen Ende der zweiten Halbzeit zu ihrem Spiel.

Zu Beginn der Partie sah es nach einem Debakel für die 1. Damenmannschaft aus. Nach 10 Min. lagen wir 0:6 hinten, ehe Cristiane Zastrow-Klein einen Siebenmeter verwandeln konnte. Auszeit und Abwehr-Umstellung auf 5:1 brachten bis zur 20 Min. nur wenig Erfolg und einen 10:3 Rückstand. In den letzten 8 Min. der ersten Hälfte war dann alles anders. Die Abwehr eroberte die Bälle, Vorne wurden die Chancen ausgenutzt und zur Pause waren wir auf 3 Tore ran (Halbzeitstand 11:8).
Auch nach dem Wechsel waren die Adenstedter Damen hellwach und schaften nach 40 Mln. den Anschlusstreffer zum 14:13. Ein kleiner Durchhänger brachte den HSV wieder mit 3 Toren in Führung (17:14) . Aber die SG kam wieder ins Spiel und glich durch Jessica Fischer in der 57. Minute zum 18:18 aus. In der noch verbleibenden  Zeit konnte trotz einiger Möglichkeiten kein Team den Siegtreffer erzielen.
SG Adenstedt : Daniela Prieske, Anna Bertram 2, Tanja Damian, Jessica Schulze 2, Frederike Könnecker, Bettina Wedler 1,
Anne-Kathrin Hampel, Stefanie Claus, Berit Wollny 1, Jessica Fischer 4, Christiane Zastrow-Klein 7, Franziska Görl 1, Lara-Maria Becker.